Der gesetzliche Mindestlohn erhöht(e) sich in diesem Jahr ganze drei Mal: zum 01.01. auf 9,82 €, zum 01.07. auf 10,45 € und zum 1.10. auf 12 € brutto je Arbeitsstunde. Das ist eine Steigerung von 25% innerhalb eines einzigen Jahres. Zudem werden die Verdienstobergrenzen bei Mini- und Midijobs angehoben.

Was bedeutet das für Sie als Arbeitgeber? Und wie setzen Sie die Änderungen am besten um? Wir stellen Ihnen die wichtigsten Neuerungen vor und zeigen auf, was in der Praxis auf Sie zukommt.

Hier erfahren Sie mehr:

Link öffnen

Informationen Mindestlohn Mini und Midijob

Wenn Sie Fragen zu Ihrem individuellen Fall haben oder wenn Ihnen Einzelheiten unklar sind, kontaktieren Sie uns gerne. Wir helfen Ihnen weiter!