Wir möchten uns vorstellen, die Partner an Ihrer Seite.

Neuigkeiten

Ab sofort steht Ihnen die Schafeld & Partner Steuer-App zur Verfügung. Damit verpassen Sie keine wichtigen Steuertermine mehr und haben ganz bequem jederzeit Zugriff auf Informationen zu relevanten steuerlichen Themen, Antworten auf häufig gestellte Fragen und vieles mehr. Installation: iPhone  1. Starten Sie auf Ihrem iPhone den App-Store und geben Sie in die Su­che „Meine […]

mehr Lesen

Aufgrund des Teil-Lockdowns im November 2020 hat die Bundesregierung denjenigen Unternehmern, die davon direkt und indirekt betroffen sind, eine unbürokratische Sonderunterstützung zugesagt. Es handelt sich dabei – anders als die Überbrückungshilfe – nicht um einen kostenabhängigen Zuschuss. Vielmehr berechnet sich die Höhe im Vergleich zu dem Umsatz des Novembers 2019 bzw. dem durchschnittlichen Umsatz aus […]

mehr Lesen

Seit kurzem unterstützen uns Frau Gossmann und Herr Hömberg im Bereich der Steuerberatung. Herr Hömberg hat seine Ausbildung zum Steuerfachangestellten von 2014 bis 2017 absolviert. Im Anschluss an sein erfolgreich abgeschlossenes Studium „Bachelor of Arts” (Wirtschaft), hat Herr Hömberg seine Tätigkeit zum 01.11.2020 bei uns in der Kanzlei begonnen. Frau Gossmann verstärkt als Bilanzbuchhalterin seit […]

mehr Lesen

Als sog. „Berliner Testament“ bezeichnet man ein Testament, in dem zunächst der überlebende Ehegatte als Alleinerbe und sodann die gemeinschaftlichen Kinder als Schlusserben eingesetzt werden. Ein solches Testament zu erstellen, ist eigentlich ganz einfach. Das Internet bietet hierfür zahlreiche Muster an und man spart hierdurch noch die Notarkosten. Dass selbst verfasste Testamente allerdings häufig fatale […]

mehr Lesen

I. Außerordentliche Wirtschaftshilfe II. Überbrückungshilfe Phase II III. Kfw-Schnellkredit   Zu I. Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten können eine einmalige Kostenpauschale in Höhe von bis zu 75 Prozent ihres Umsatzes von November 2019 erhalten. Die Höhe errechnet sich aus dem durchschnittlichen wöchentlichen Umsatz des Vorjahresmonats, gezahlt wird sie für jede angeordnete Lockdown-Woche. Bei jungen […]

mehr Lesen

Wie jedem Vereinsvorstand bekannt sein dürfte, ist jede Vorstandsänderung sowie jede Satzungsänderung dem Vereinsregister bei dem zuständigen Amtsgericht zu melden. Die Meldung muss durch eine von den Vorstandsmitgliedern unterzeichnete und notariell beglaubigte Anmeldung erfolgen. Dieser Anmeldung sind auch das Protokoll der Mitgliederversammlung sowie ggf. auch die Einladung zu der Versammlung beizufügen. Häufig kommt es bei […]

mehr Lesen
21. Oktober 2020

Personenschaden

Ein Verkehrsunfall als Autofahrer, Fußgänger oder Fahrradfahrer, ein Unfall mit einem Pferd, ein Unfall als Skifahrer oder eine nicht den Regeln der ärztlichen Kunst entsprechende Behandlung haben gemeinsam, dass meist nicht nur Sachschaden entsteht, sondern ein Beteiligter (oftmals auch schwere) Verletzungen erleidet. Dann spricht man von einem Personenschaden. Bei einem Personenschaden ist nicht nur ein […]

mehr Lesen

. 1.  Wer kann die Überbrückungshilfe Phase 2 beantragen Begünstigt sind alle kleinen und mittelständischen Unternehmen, die in zwei aufeinanderfolgenden Monaten im Zeitraum April bis August 2020 aufgrund der Corona-Pandemie empfindliche Umsatzrückgänge verschmerzen mussten. Soloselbständige und Freiberufler sowie Vermieter im Haupterwerb sind ausdrücklich als antragsberechtigt erwähnt. Um die Überbrückungshilfe Phase 2 zu beantragen, müssen folgende […]

mehr Lesen